Ale

Ale = obergäriges Bier
Ales sind obergärige Biere, welche vor der Erfindung der Kältemaschine durch Karl von Linde die einzigen Biere waren, die überall ganzjährig gebraut werden konnten. Im Gegensatz zu der untergärigen Hefe ist es mit obergäriger Hefe möglich bei einer Temperatur von 15 bis 25 Grad Celsius Zucker in Alkohol umzuwandeln. Wurden Ales früher ohne Hopfen hergestellt, enthalten sie mittlerweile meist Hopfen. Die dunkle Farbe erhält das Ale übrigens durch den Einsatz von besonderem getrocknetem Malz: dieser wird bei Temperaturen zwischen 100 und 110 Grad Celsius getrocknet und nimmt so die dunkle Farbe an. In den meisten englischsprachigen Ländern ist Ale die gängige Bezeichnung für obergäriges Bier.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.