Porter/Stout

Porter = dunkles Bier
Bei dem Porter, welches dem Stout bis auf die geringere Hopfenstärke ähnelt, handelt es sich um ein dunkles Bier, welches sich durch seine dunkle Farbe und seinen malzigen Geschmack auszeichnet. Wurde es zuerst in England gebraut und erhielt Überlieferung zufolge seinen Namen „Porter“ weil es besonders beliebt bei Gepäckträgern war. So war es lange Zeit in Vergessenheit geraten und ist erst in den letzten Jahren wieder auferstanden.

Innovative Rezepturen
Heutzutage erfreut es sich wieder höchster Beliebtheit, weil die neue Brauergeneration durch Kreativität und neuen Rezepturen dem Porter wieder Leben eingehaucht haben. So werden Porter mit Schokoladen- oder Kaffeegeschmack mittlerweile nicht mehr durch Zusatz von Geschmacksmitteln gebraut, sondern die Geschmacksnoten entstehen durch die besondere Röstung.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.