Wodka

Entstehungsgeschichte des Wodkas
Ob Polen oder Russland nun die Erfinder von Wodka sind können wir leider nicht aufklären: Beide beanspruchen die Entstehung von Wodka für sich. Eins hatten die beiden Länder auf jeden Fall gemeinsam: Überfluss an Roggen. Dieser wurde dann zu Wodka gebrannt. Allerdings lässt sich eines offiziell bestätigen: Die Polen können den ersten amtlichen Eintrag über Wodka vorweisen.

Herstellungsprozess: Wodka
Prinzipiell kann jedes landwirtschaftliche Produkt als Grundlage für den Produktionsprozess von Wodka genommen werden. Jedoch wird in Mitteleuropa hauptsächlich Weizen, Roggen, Gerste, Kartoffeln und Trauben als Ausgangsbasis zur Herstellung verwendet. Die vergorene Maische wird destilliert bis sie einen Mindestalkoholgehalt von 96% Vol. Alk. aufweist. Zu dem hochprozentigen Destillat wird ca. 40% Wasser hinzugefügt, weshalb die Qualität des Wassers ein entscheidender Faktor für die Qualität des Wodkas ist.

Neutrale und charaktervolle Wodkas
Bei den Wodkas ohne Geschmackszusatz unterscheidet man neutrale und charaktervolle Wodkas. Neutral bedeutet in diesem Zusammenhang nicht, dass der Wodka keinen Geschmack hat, sondern dass er besonders leicht im Geschmack und Abgang ist. Der Charakter eines Wodkas wird durch jeden Produktionsprozess beeinflusst, jedoch hauptsächlich durch das jeweilige Rohmaterial. So weisen Weizenwodkas eine weinartige Struktur und eine Spur von Anis auf, Roggen kann pikant sein und Kartoffeln können dem Wodka einen vollen Körper mit cremiger Textur verleihen.  

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Sash&Fritz Wodka 700 ml pur Sash&Fritz Wodka 700 ml pur
Inhalt 0.7 Liter (42,79 € * / 1 Liter)
29,95 € *
VODROCK Vodka VODROCK Vodka
Inhalt 0.7 Liter (57,00 € * / 1 Liter)
39,90 € *
Edelstahl Vodka 0,7 L 44,6% Vol. Edelstahl Vodka 0,7 L 44,6% Vol.
Inhalt 0.7 Liter (28,43 € * / 1 Liter)
19,90 € *