Sekt Herstellung

Sekt, Prosecco, Champagner!

Ein Glas Sekt zur Feier des Tages, bitte!
Ob Sekt zur Feier des Tages, Aperol Spritz oder Hugo – Sekt genießt sehr große Beliebtheit bei uns in Deutschland – pur oder als Mischgetränk. Die Auswahl in den Supermärkten ist zwar groß aber auch immer das gleiche. Unsere kleineren Hersteller auf HiddenTaste können mit Geschmack, Qualität und Besonderheit punkten. Warum nicht einen besonderen Sekt kaufen, wenn es ein besonderer Anlass ist?! Doch wie wird Sekt (oder auch Prosecco oder Champagner) traditionell überhaupt hergestellt?

Herstellungsprozess, simpel erklärt:

shutterstock_129868538580e803d46d03
Jeder Sekt ist nur so gut wie sein verwendeter Grundwein. Hier besteht auch die Kunst des Erzeugers den richtigen Grundwein auszuwählen. Der Sekt an sich entsteht allerdings erst nach der erneuten (zweiten) Gärung des ausgesuchten Grundweines, mithilfe einer Dosage (Mischung aus Wein, Zucker und Hefe). Dazu muss alles in einen druckfesten Behälter umgefüllt werden, damit die Kohlensäure nicht austreten kann und der Wein zu Sekt transformiert wird.

Das traditionelle Verfahren hierfür ist die Flaschengärung. Das heißt die Gärung findet in der Flasche, welche regelmäßig gerüttelt wird, statt. Die Hefe versammelt sich im Flaschenhals, welcher später in einem Kaltbad gefroren wird damit der Hefepfropfen beseitigt werden kann. Ein moderneres und automatisiertes Verfahren ist die Fassgärung.

Übrigens: Werden verschiedene Grundweine verwendet, liegt es in der Kunst des Herstellers eine ausgewogene und geschmacklich hervorragende Komposition zu finden und wird in der Fachsprache Cuvée genannt.

Unterschied zwischen Champagner, Prosecco & Sekt
Doch wo liegt denn nun der Unterschied zwischen Champagner, Prosecco und Sekt? Hand aufs Herz, würdet ihr es wissen? All diese Getränke können als Wein mit Kohlensäure bezeichnet werden, soviel schon mal vorweg.

SektBild-2

 

Champagner ist zweifellos das luxuriöseste Getränk zwischen den genannten. Wie der Name schon sagt, wird dieser Schaumwein in der Champagne, eine Landschaft im Nordosten von Frankreich, hergestellt und nur dieser darf auch Champagner genannt werden.  Dafür wurde sogar extra der Champagnerparagraph eingeführt. Champagner muss also nach strengen Vorschriften hergestellt werden und eben nur in der Champagne. Diese Regeln schreiben unter anderem handverlesene Ernte, die Rebsorten Chardonnay, Schwarzriesling, Spät-, Grau- und Weißburgunder, Arbane oder Pinot Meslier und verringerte Ertragsmenge vor. Hinter diesem Luxus-Schaumwein steckt allerdings auch sehr viel Marketing, welcher diesem Getränk den Aufschwung bescherte.

Prosecco wiederrum ist geographisch in Italien, genauer in Venetien und Friaul-Julisch Venetien, anzusiedeln. Die verwendete Traube heißt Glera. Prosecco steht somit, wie auch Champagner, für eine Herkunftsbezeichnung. Auch für dieses Getränk gibt es feste Regeln und Standards: In der klar definierten Region müssen zum Beispiel die Ernte, Verarbeitung als auch Abfüllung stattfinden. Sogar die Flaschenfarbe ist festgelegt: Weiß oder Grün.

Und für welche Schaumweine steht Sekt? Dieser Name wird besonders in Deutschland und in Österreich verwendet und steht für Qualitätsschaumwein, dessen Alkoholgehalt bei mindestens 10% und die Dauer der Herstellung bei mindestens sechs Monaten liegen muss.

Perlwein, Schaumwein, Qualitätsschaumwein & Winzersekt
Doch in Deutschland verwirren häufig noch Begriffe wie Perlwein, Schaumwein, Qualitätsschaumwein und Winzersekt.

  • Perlwein bedeutet schlichtweg, dass ein beliebiger Wein als Grundlage genommen wurde und Kohlensäure entweder durch Gärung oder external hinzugefügt wurde.
  • Schaumwein, hergestellt in Deutschland, ist importierter Grundwein, dessen Gärung in Tanks simpel und automatisiert hergestellt wird.
  • Qualitätsschaumwein, deutscher Sekt, wird in Deutschland hergestellt mit deutschen Trauben.
  • Winzersekt und Crémant ist ein hochwertiges Erzeugnis aus den Trauben eines Winzers und wird im traditionellen Flaschenverfahren hergestellt und ein knappes Jahr oder länger gelagert und ist quasi der deutsche Champagner. Die Abkürzung Sekt b.A. steht für Sekt bestimmter Anbaugebiete.

 

Wir hoffen wir konnten ein bisschen Klarheit in den Sekt-Prosecco-Champagner-Perlwein-Schaumwein-Winzersekt Wirrwarr bringen. Nachstehend findet ihr unsere Empfehlungen für einen besonders hochwertigen Sekt und Perlwein für besondere Momente.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Detmolder Royal Detmolder Royal
Inhalt 0.75 Liter (16,67 € * / 1 Liter)
12,50 € *
Rieslingsekt Halbtrocken Aus der Steillage Rieslingsekt Halbtrocken Aus der Steillage
Inhalt 0.75 Liter (18,67 € * / 1 Liter)
14,00 € *
Secco Secco
Inhalt 0.75 Liter (8,00 € * / 1 Liter)
6,00 € *